Australier Greg Taylor will bis 2050 mit dem Trinken aufhören
Veröffentlicht am: 19. Dezember 2021

Liebe Freundinnen und Freunde des #NetZero-Ziels,

aktuell findet ja in Glasgow der Klimagipfel COP26 statt. Sie haben es sicher in der Zeitung gelesen. Es wird viel angekündigt und versprochen. Manches davon ist sehr, sehr ambitioniert, manches viel zu lasch. Einiges wird wohl umgesetzt werden, vieles bleibt tendenziell im PowerPoint-Stadium. Wir werden es sehen.

Interessant fand ich die Pressemitteilung von Greg Taylor aus Sydney, Australien. Sie hat mindestens so große Wellen geschlagen wie die von Joe Biden oder von Boris Johnson. Falls Sie Greg Taylor nicht zuordnen können: Niemand kann das, außer vielleicht seine Familie und seine Nachbarn.

Greg Taylor war bis vor zwei Wochen total unbekannt. Jetzt ist er ein Internet-Star. Er hat nämlich angekündigt, bis 2050 mit Alkohol aufzuhören – bis dahin will er aber weitermachen wie bisher.

Hier kommt sein – nicht ganz ernst gemeinter – Pressetext im Wortlaut:

Man announces he will quit drinking by 2050

A Sydney man has set an ambitious target to phase out his alcohol consumption within the next 29 years, as part of an impressive plan to improve his health. 

The program will see Greg Taylor, 73, continue to drink as normal for the foreseeable future, before reducing consumption in 2049 when he turns 101. He has assured friends it will not affect his drinking plans in the short or medium term.

Taylor said it was important not to rush the switch to non-alcoholic beverages. “It’s not realistic to transition to zero alcohol overnight. This requires a steady, phased approach where nothing changes for at least two decades,” he said, adding that he may need to make additional investments in beer consumption in the short term, to make sure no night out is worse off.

Taylor will also be able to bring forward drinking credits earned from the days he hasn’t drunk over the past forty years, meaning the actual end date for consumption may actually be 2060.

To assist with the transition, Taylor has bought a second beer fridge which he describes as the ‘capture and storage’ method.

[Im Original erschienen hier: https://www.theshovel.com.au/2021/10/26/man-announces-he-will-quit-drinking-by-2050/]

Sie sehen: Das Leben ist schön. Alles ist gut. Und 2050 wird Herr Taylor 102 Jahre alt sein – oder schon lange tot. Er kann sowas also problemlos ankündigen. Die Verantwortung wird er wohl nicht tragen müssen.

Wenn Sie ernsthaftere Ambitionen haben, die Welt zu verbessern, nehmen Sie an den kostenfreien Wasserstoff-Webinaren von Mission Hydrogen teil. Heute zum Beispiel zum Thema „Wie baue ich eine Wasserstoff-Anlage“: www.mission-hydrogen.de.

Gruß
David Wenger

PS: Sie erhalten von mir in naher Zukunft wieder mehr ernsthafte Informationen zum Thema. Bleiben Sie also am Ball und leiten Sie den Artikel an Ihre Freunde und Kollegen weiter.

30,000 people from over 100 countries read David Wenger’s email blog every week.

Sign up to be infotained about hydrogen, electromobility and renewable energies.

*By clicking on „Subscribe“ you agree to the use of your data for marketing purposes in the context of our privacy policy. Your data is safe with us and will be treated confidentially.