Meine Stromrechnung – ein Albtraum
Veröffentlicht am: 19. Dezember 2021

Hallo zusammen,

diese Woche habe ich einen Brief von meinem Stromanbieter bekommen. „Sehr geehrter Herr Wenger, blablabla…leider…die Regierung…leider…Steuern…liegt nicht an uns…blablabla…Ihr neuer Strompreis beträgt

31 Cent pro kWh.“

EINUNDDREISSIG CENT!

Liebe Leute: Ich will nicht das Kraftwerk kaufen! Ich will nur ein paar Kilowattstunden Strom!

Und liebe Regierung: Ich verstehe, dass die Energiewende Geld kostet. Aber ich will sie nicht alleine bezahlen.

Und ich will nicht die ganzen Schulden der letzten 26 Generationen über meine Stromrechnung begleichen. Ich will MEINEN Beitrag leisten, nicht den von ganzen Dynastien!

So, und jetzt mal ernsthaft: Als Geschäftsführer verdiene ich genug, um meine Stromrechnung bezahlen zu können, ohne meine Familie in Existenznot zu bringen. Aber es gibt sehr viele andere Menschen, die deutlich weniger verdienen, und die auch einunddreißig Cent bezahlen müssen. Die haben vielleicht nicht wie ich die schlechteste und ineffizienteste Wärmepumpe in der Geschichte der Menschheit, aber trotzdem. Das kann es ja nicht sein.

Und ja, die Wärmepumpe frisst mir echt gerade die Haare vom Kopf. Das heißt, sie würde es tun, wenn ich noch welche hätte… 😉 Aber für das Ding brauche ich echt eine Lösung. Ich habe nur keine Zeit, mich mal richtig zu kümmern. Ist aber auf der To Do-Liste.

Was auch sinnvoll wäre: Ein Nebelkraftwerk. Sowas müsste mal einer erfinden. Damit man auch in Ulm im November Strom erzeugen kann. Eine echte Marktlücke! Haben Sie eine Idee?

Viele Leute haben mir vorgeschlagen, per Elektrolyse Wasserstoff zu produzieren, ihn zu speichern und dann zu nutzen. Ja, macht Sinn. Aber nicht zu Hause. Nur großskalig. Wo die Reise hingeht, erfahren Sie nächste Woche in einem Webinar mit einem der größten Experten für das Thema in Deutschland, Dr. Tom Smolinka vom Fraunhofer ISE in Freiburg. Melden Sie sich kostenfrei an: www.mission-hydrogen.de

Und wenn Sie mit mir über Strompreise diskutieren wollen, folgen Sie mir auf LinkedIn. Dort habe ich mich auch schon über meine Stromrechnung beschwert: https://www.linkedin.com/posts/dawenger.

In diesem Sinne: schönen Tag noch!
David Wenger

30,000 people from over 100 countries read David Wenger’s email blog every week.

Sign up to be infotained about hydrogen, electromobility and renewable energies.

*By clicking on „Subscribe“ you agree to the use of your data for marketing purposes in the context of our privacy policy. Your data is safe with us and will be treated confidentially.